»Weil Gutes Zeit und Freiheit braucht«.
Richtig glückliche Hühner wohnen bei Familie Jung.

Emil besuchte auch den Hofladen der Familie Jung

 

Bio-Siegel gibt es wie Sand am Meer. Ihre Aussagekraft bleibt für den Verbraucher oft begrenzt. Doch wenn Bauer Günter Jung alle zwei Wochen mit dem Traktor bei seinen Hühnern vorfährt, steigt für Jeden hörbar die gefiederte Vorfreude. Der mobile Hühnerstall setzt sich langsam in Bewegung und Günter Jung stellt den „Camper“ an neuer Stelle ab. Sobald sich dann die Klappen des Stalls wieder öffnen, gibt es kein Halten mehr. Unter lautem Gegacker wird die frische Wiese von den Tieren sofort erkundet.

 

„Weil Gutes Zeit und Freiheit braucht.“ Mit diesem Slogan wirbt das Ehepaar Jung für ihre regionalen landwirtschaftlichen Produkte. Und das sind bei weitem nicht nur die Eier der Camping-Hühner. Im eigenen Laden gibt es neben Suppen- und Grillgeflügel viele weitere Produkte, bestes Fleisch vom Rind oder saisonales Gemüse wie Spargel, Kürbisse oder Apfelsaft. Die besonders hohe Qualität der Lebensmittel wissen die vielen Stammkunden sehr zu schätzen.

»Für uns stand immer schon das Wohl
der Tiere an erster Stelle.«

Landwirte Jung

 

Neben dem Hofladen betreiben die Landwirte aus Bellnhausen auch den ersten mittelhessischen Automatenhofladen. Für diese Innovation haben die Jung’s 2014 den hessischen Gründerpreis erhalten, überreicht von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Das Wohl der Tiere liegt der Familie Jung sehr am Herzen. Das gilt nicht nur für die freilaufenden Hennen. Auch die Hähne werden von einem Partnerbetrieb aufgezogen. Deren verarbeitete Produkte kehren zurück in den Jungschen Hofladen. So unterstützt der Hof Jung aktiv Initiativen zur Aufzucht männlicher Küken.

 

Auf die jüngste Auszeichnung ist Chefin Margit Jung besonders stolz: Ihre liebevoll zubereitete Hühnersuppe mit frischem Gemüse wurde mit dem „Goldenen Qualileo“ in der Kategorie Nachhaltigkeit gekrönt. Die Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – Hessen“ wurde von der Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN e. V. zusammen mit dem Land Hessen entwickelt.

 

Nicht nur das Ehepaar Jung, auch deren Töchter übernehmen in vorbildlicher Art und Weise Verantwortung. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden die Zwillinge Annika und Lea Jung mit dem Ehrenamtspreis der Bürgerstiftung im „Kidstreff“ der Evangelischen Stadtmission Gießen ausgezeichnet und sogar für den Deutschen Ehrenamtspreis nominiert. Der starke innere Wertekompass der Eltern hat sich ganz offensichtlich auf die kommende Generation vererbt. Wir gratulieren herzlich und sagen Hut ab!

  • bridge-browser-top
  • bridge-browser-top
  • bridge-browser-top
    Mehr zum Thema

     

    Natur hautnah erleben

    Emil und das Huhn „Lotti“

    Durch die Aktion „Lotti und die Wander-Hühner“ setzen sich Kinder bewusst mit Hühnern auseinander – und lernen, dass Eier nicht aus Supermärkten kommen.

    Lesen