close
menu

#Wachstum

Jahresbericht der
Volksbank Mittelhessen 2018

 

Vorwort
Vorstand

 

Verehrte Mitglieder,
geschätzte Kunden,
liebe Geschäftsfreunde,

 

diese Gesellschaft verändert sich in einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Die Art wie wir leben, lieben, arbeiten, lernen, konsumieren oder reisen changiert im schnellen Takt der technischen Evolution. Zudem bewegen uns immer wieder neue gesellschaftliche Megatrends: ein immer extremerer Konsum, das Streben nach Sicherheit, aber auch nach Mobilität und Individualität, ein neues Gesundheitsbewusstsein und vieles mehr. Diese Entwicklungen haben selbstverständlich nicht nur einen starken Einfluss auf die Menschen, sondern genauso auf uns als regionale Volksbank.

 

Viele dieser „Marschrichtungen“ stehen im starken Widerspruch zueinander: Konsumsucht versus Naturschutz, Individualisierung versus Discountermentalität. Und doch bewegen sich die verschiedenen Anspruchsgruppen mehr und mehr in diesen Extremen. So sollen wir als Volksbank auf der einen Seite progressiv und am liebsten komplett digital werden, auf der anderen aber konservativ und selbstverständlich vor Ort präsent sein. Wir sollen „grüne Investments“ anbieten, aber auch den konventionellen Landwirt finanzieren. Unsere Produkte sind individuell und maßgeschneidert, kosten dürfen sie aber nichts…

 

Wir laufen nicht jeder neuen Mode hinterher, es stünde uns sicher nicht gut zu Gesicht. Und den- noch nehmen wir neue Trends sehr ernst und prüfen, ob und inwiefern sie zu unseren Werten und eigenen Ansprüchen passen. Das geschieht nahezu zwangsläufig, denn die Volksbank ist schon aufgrund ihrer Rechtsform eine Bank von Menschen für Menschen. Die Mitglieder bilden nicht nur die Basis der Volksbank Mittelhessen, sie prägen auch ihre heutige und künftige Ausrichtung.

 

Offensichtlich ist dieser Weg von Erfolg gekrönt. Dies zeigt die positive Entwicklung, welche die Volksbank Mittelhessen nicht nur in der jüngeren Vergangenheit genommen hat. Heute ist die Volksbank Mittelhessen gemessen an der Zahl ihrer Mitglieder und an der Fläche ihres Geschäftsgebietes eine der größten deutschen Volksbanken. Sie bündelt die Stärke von beinahe 200.000 Genossenschaftsmitgliedern und stellt diese finanzielle Kraft den einzelnen Mitgliedern und Kunden, der mittelständischen Wirtschaft und der Region zur Verfügung. Es sind die Mitglieder, die sich zu einer starken, solidarischen Gemeinschaft zusammenschließen, um gemeinsam ihre Heimat zu gestalten und damit #Wachstum für Mittelhessen schaffen.

 

#Wachstum – unter dieser überschrift steht auch der diesjährige Jahresbericht der Volksbank Mittelhessen. Denn unsere Volksbank Mittelhessen gewinnt genauso an Format. Nicht etwa (nur) durch Fusionen, sondern organisch. Seit 2009, dem Jahr der letzten Fusion, ist die Bilanzsumme jährlich gestiegen, nicht einmal ging sie zurück. In dem gleichen Maße wie die Region an Wirtschaftskraft und Lebensqualität gewinnt, wächst Ihre Volksbank Mittelhessen. So werden wir jeder- zeit den Anforderungen gerecht, die an uns als wichtigsten Finanzpartner der mittelständischen Wirtschaft gestellt werden.

 

Auch das Geschäftsjahr 2018 war ein gutes Jahr für die Volksbank Mittelhessen. Die negativen Rahmenbedingungen wie das niedrige Zinsniveau und der steigende regulatorische Aufwand begleiten uns zwar nach wie vor. Dennoch konnten wir an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen. Neben der Bilanz der Volksbank Mittelhessen, die sich nun bei 7,8 Mrd. EUR bewegt, sind auch die weiteren wirtschaftlichen Kennzahlen teils sogar kräftig gestiegen. So sind die Kundeneinlagen um 10,8 Prozent auf rund 6,3 Mrd. EUR, die Kundenkredite um 4,1 Prozent auf 4,7 Mrd. EUR #gewachsen.

 

Abschließend darf ich Ihnen, sehr geehrte Mitglieder, Kunden, und Geschäftsfreunde, unseren herzlichen Dank als Team des Vorstandes aussprechen. Herzlichen Dank für Ihre Treue, für die gute Zusammenarbeit in einem anspruchsvollen Zinsumfeld.

 

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und ein erfolgreiches Jahr!

 

Herzlichst

Ihr

Dr. Peter Hanker

 

Wachstum
für Mittelhessen

Die Mitglieder machen die Volksbank Mittelhessen zu dem, was sie heute und in Zukunt ist:

zum wirtschaftlichen Motor und gesellschaftlichen Faktor für die gesamte Region. Denn eine Genossenschaftsbank wie die Volksbank Mittelhessen ist immer auch Spiegelbild des jeweiligen Zeitgeistes und der entsprechenden Trends. Ein Beispiel ist der Megatrend der Neo-ökologie. Naturschutz, ökologischer Fußabdruck, bewusste Ernährung, Bio-Landwirtschaft, regenerative Energien – allesamt Ausdruck eines neuen und weiter erstarkenden Umweltbewusstseins. Die Volksbank Mittelhessen nimmt diese Trends auf. So gehört sie seit Jahren schon zu den Treibern der regionalen Energiewende, indem sie zahlreiche Projekte wie Wind- oder Solarparks finanziell begleitet.

 

Ein anderes Beispiel ist der Megatrend und #Wachstumsmarkt Gesundheit. Die Deutschen werden immer älter. Und der Grund dafür liegt nicht nur in einer veränderten Lebensführung. Das Gesundheitswesen boomt. Mit der Eröffnung neuer Arztpraxen, der Modernisierung von Krankenhäusern oder der Schaffung von Therapiezentren wird die Versorgungsinfrastruktur deutlich ausgebaut. Und die Volksbank Mittelhessen stellt die finanziellen Mittel zu Verfügung.

 

Doch die wirtschaftliche Kraft der Volksbank Mittelhessen geht allein von den Mitgliedern aus. Das Geld, das uns anvertraut wird, fließt in die Region zurück. Wenn ein Anleger bei der Volksbank Mittelhessen 20.000 Euro auf ein Konto einzahlt, werden diese 20.000 Euro in konkrete, regionale Projekte investiert. Ein Gründerkredit für den Nachwuchsunternehmer, das neue Mehrfamilienhaus, die neue Produktionshalle, der neue Biomarkt um die Ecke – finanziert mit Ihrem Geld, dem Geld der Mitglieder. Das ist der wesentliche Unterschied zu einer Geschäftsbank, die Kundengelder, ohne mit der Wimper zu zucken, steueroptimiert in ferne Märkte transferiert – Hauptsache die Rendite stimmt! Bei der Volksbank Mittelhessen steht nicht die Rendite, sondern allein das Mitglied und dessen Förderung im Mittelpunkt.

 

Wir legen die uns anvertrauten Gelder in der Region an, geben Kredite an Unternehmen und private Kunden und schaffen damit wiederum einen echten, greifbaren Nutzen für die Menschen in Mittelhessen. Es werden Straßen und Häuser gebaut, Arbeitsplätze geschaffen, Wirtschafts#wachstum generiert – nicht an der Wall Street oder in China, sondern hier, vor Ihrer Haustür.

„Die wirtschaftliche Kraft der Volksbank Mittelhessen geht allein von den Mitgliedern aus.“

 

 

"Bulli" - Der VW Typ 2


Neue Wege.

Mit uns gestalten.


„VW Typ 2 T2a“ – eine typisch deutsche, weil eben furchtbar nüchterne Bezeichnung. Doch hinter diesem Namen steckt so viel mehr! Emotion, Leidenschaft und ein unverkennbarer Sound aus dem Heck, den der 50 PS-starke 4-Zylinder-Boxermotor in einer Mischung aus Altersstarrsinn und Läuft-und-läuft-Attitüde liefert.

Vier Gänge, die nur zu erahnen sind, Beschleunigungswerte, die in Minuten gemessen werden gepaart mit Höchstgeschwindigkeiten, die es erlauben, auch bei Vollgas noch das glückliche Grinsen der Zuschauer am Straßenrand in aller Ruhe zu genießen. Der von Kennern auch aufgrund dieser etwas schrulligen aber liebenswerten Eigenschaften Bulli genannte T2 ist automobile Geschichte und Nostalgie pur.

Emotion, Leidenschaft und ein unverkennbarer Sound.

Dank eines autoverrückten und sehr entspannten Kollegen durften wir den Vorstand der Volksbank Mittelhessen in diesem sympathischen Fahrzeug auf eine spannende Reise quer durch unser Geschäftsgebiet schicken.


Nachdem alle Vorstände glücklicherweise heil und unfallfrei ankamen, trafen sie auf besondere Menschen und ihre persönlichen Geschichten von gemeinsamem #Wachstum und genossenschaftlichem Erfolg. Doch bevor wir Ihnen diese Geschichte nun erzählen, laden wir Sie zum Schwelgen ein...